Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

https://myblog.de/drachenwiege

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wieder gesund...

Es tut mir leid, dass ich so lange nicht geschrieben habe. Ich war einfach erst zu krank und dann war ich nicht zuhause.

Heute habe ich erfahren, dass mein Mann sich im Internet in einer Seitensprung-Agentur angemeldet hat. Er sucht...ach, wen interessiert das?

Ich bin eine starke Frau, das war ich schon immer, ich werde auch das jetzt schaffen. Zunächst muss ich jedoch meinen Führerschein machen. Ich habe so viele Freunde vernachlässigt in letzter Zeit, das muss ich erst mal wieder aufholen. Allein dastehen will ich nach der Trennung nicht. Vielleicht liest das irgendjemand und denkt an mich, die ich im Moment in der wohl beschissensten Situation meines Lebens stecke.

An alle mit Herzschmerz: Ihr seid nicht allein! Es leidet IMMER jemand anderes ebenso. Das ist zwar kein Trost, aber es tut doch irgendwie gut zu wissen.

Ich bin am Ende für heute, gehe jetzt schlafen.

Die Drachenwiege

16.7.06 23:55


Angina

Meine Halsschmerzen haben sich schön ausgeweitet, den ganzen Tag habe ich gestern gefiebert, die Nacht war auch 'toll'...

Mein Mann konnte leider gestern Abend aufgrund eines akuten Migräneanfalls mir die Kinder nicht abnehmen, so dass ich leicht (bis mittelschwer) verzweifelt doch noch alles allein machen musste. *seufz*

Was am Schlimmsten ist: Morgen habe ich theoretische Führerscheinprüfung. Hoffentlich kriege ich das mit so einem dicken Kopf und Fieber überhaupt hin! Absagen kann ich das jetzt nicht so einfach, ich habe schon so lange darauf gewartet.

Na ja, ich wäre über gedrückte Daumen froh.

Liebe Grüße

Die Drachenwiege

9.7.06 11:30


Die Wiege der Drachen

Da sind wir also, ein neuer Blog, ein neues Leben? Ich weiss es noch nicht. Ich stecke im Moment in einer sehr schwierigen Situation. Meine Beziehung (5 Jahre verheiratet) steht auf der Kippe. Wir haben drei Kinder, elf, drei und ein Jahr/e alt.

Die Kinder sind meine kleinen Drachen, schillernd, bunt, fröhlich, manchmal grimmig...und einfach wahnsinnig interessant. Ich bin ihre Mutter, die Drachenwiege, 29 Jahre jung, ein bissl zu dick noch und leider gar nicht mehr so Drachenartig wie die Kleinen. Zu sehr hat das grau mich im Griff.

Heute geht es mir nicht so gut. Ich habe Halsschmerzen und fühle mich unendlich müde. Hinlegen kann ich mich nicht, höchstens wenn die Jüngste später noch ein Nickerchen hält und die Große vielleicht auf den Mittleren aufpasst bzw. mit ihm auf den Spielplatz geht. Zwingen kann/will/werde ich sie dazu nicht, wenn sie es macht, macht sie es freiwillig. Wir werden sehen.

Der Drachenvater ist bei der Arbeit. Er hat heute, am Samstag, Spätschicht bis 19:00 Uhr. Gerade heute wünschte ich, er könnte länger weg bleiben, weil ich so erledigt bin...ich komme leichter zu kleinen (oder auch mal größeren) Pausen, wenn er nicht da ist. Ist er da, heisst es nur Putzen, Aufräumen, Wegpacken, Ordnen, Arbeit, Arbeit, Arbeit...nicht dass es hier besonders unordentlich oder schmutzig wäre, aber er hat es gern SEHR sauber. Das ist mit drei kleinen Drachen nicht leicht und geht leider oft über meine Kräfte und vor allem über meinen Willen. Ich mag nicht leben wie im Möbelhaus-Katalog! Für mich persönlich bedeutet ein gewisses Mass an Chaos Leben, Kreativität und Wohlbefinden. Es ist schwer, das mit seiner Ordnungsliebe zu vereinbaren und ich weiss noch nicht, ob wir es schaffen werden. Bis Weihnachten haben wir uns ein Ultimatum gestellt. Können wir uns bis dahin nicht arrangieren, folgt die Trennung.

Nun wisst ihr Leser schon recht viel von mir und uns. Dabei will ich es heute belassen, ich melde mich bald wieder.

Die Drachenwiege

8.7.06 12:08





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung